Gemeinde Laufach

Seitenbereiche

Gemeinde Laufach - Zur Startseite

Volltextsuche

Responsive Collage
Gemeinde Laufach

Aktuell

Baustelle B 26

Informationen des Staatlichen Bauamtes Aschaffenburg:

Instandsetzung der Fahrbahn zwischen Kreisverkehr Weyberhöfe und Frohnhofen einschließlich der OD Frohnhofen
Am Montag, 25.03.2019, ca. 7:00 Uhr beginnen die Arbeiten zur Instandsetzung der Fahrbahnrandbereiche in Laufach, Ortsdurchfahrt Frohnhofen. Die Straßenbauarbeiten können während der ersten drei Wochen unter einer wandernden, halbseitigen Sperrung umgesetzt werden. Mit Verkehrsbehinderungen während der Instandsetzungsarbeiten ist zu rechnen.

Nach Abschluss der Instandsetzung der Fahrbahnrandbereiche der Ortsdurchfahrt wird auf der gesamten Strecke eine neue Asphaltbinder- und deckschicht aufgebracht. Die Erneuerung der Fahrbahndecke ist  bedingt durch die geringe Fahrbahnbreite nur unter Vollsperrung des gesamten Streckenabschnitts möglich. Die Vollsperrung wird in den bayerischen Osterferien vom 15.04.2019 bis zum 28.04.2019 erfolgen. Während des Zeitraums der Vollsperrung ist Frohnhofen nur aus östlicher Richtung über Laufach zu erreichen.

Die Umleitung erfolgt für beide Fahrtrichtungen ab der Anschlussstelle Bessenbach über die Autobahn A3 zur Anschlussstelle Weibersbrunn, von dort über die Kreisstraße AB 5 zur Kreuzung „Sieben Wege“ über die B 26 nach Laufach. Da die Arbeiten stark witterungsabhängig sind, kann es kurzfristig zu Änderungen im Bauablauf kommen.
Nach den Asphaltierungsarbeiten werden im Laufe von weiteren drei Wochen unter einer halbseitigen Sperrung Rest- und Nebenarbeiten in der Ortsdurchfahrt und entlang der freien Strecke zwischen Frohnhofen und dem Kreisverkehr Weyberhöfe durchgeführt.

Die Hinweise zu den aktuellen Verkehrsbehinderungen durch Baumaßnahmen können auch auf der Internetseite des Staatlichen Bauamtes Aschaffenburg (www.stbaab.bayern.de) nachgelesen werden.

Informationen der Gemeinde Laufach:

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
nach den geltenden Arbeitsschutzrichtlinien, welche die Baufirmen heute zwingend einhalten müssen, sind die Arbeiten im Ortsbereich Frohnhofen nur im Rahmen einer Vollsperrung möglich. Während der Baumaßnahme wird die Gemeinde Laufach auch am Gehweg Sanierungsarbeiten durchführen. Unter anderem werden dort mehr als 60 Bordsteine erneuert und Schachtabdeckungen ausgetauscht. Diese Arbeiten bei laufendem Baustellenbetrieb mit halbseitiger Fahrbahnsperrung und einer Ampelregelung durchzuführen, ist nicht möglich. Für die Gemeinde steht die Sicherheit der vor Ort unmittelbar betroffenen Anwohner an erster Stelle!

In der letzten Woche fand eine Ortseinsicht mit Vertretern des Staatlichen Bauamtes und der Kreisbrandinspektion Aschaffenburg, zur Abstimmung der Rettungswege während der Baumaßnahme auf der B 26 statt.
Ausschließlich die Rettungszufahrt führt in der Zeit der 14-tägigen Vollsperrung- über umliegende Feld- und Waldwege. Für die unproblematische und schnelle Zufahrt für Feuerwehr- u. Rettungsfahrzeuge in Notfällen, bitten wir alle Anwohnerinnen und Anwohner die Rettungswege freizuhalten und nicht zu nutzen -bitte halten Sie sich an die vorgegebenen Umfahrungen.

Bei Notfällen auf der Baustelle oder im Ortsteil Frohnhofen kann es vorkommen, dass die Rettungsfahrzeuge mit Sonderrechten auch über den Radweg, parallel zur B 26, die Unfallstelle bzw. den Notfallort anfahren. Ansonsten wird der Radweg als solcher befahrbar sein. Bitte beachten Sie dies, wenn Sie dort unterwegs sind.

Während der Baumaßnahme ist für uns alle die Vollsperrung in den Osterferien mit Einschränkungen und Behinderungen verbunden. Eine Umfahrung der Ortsdurchfahrt Frohnhofen über die sieben Wege zur BAB 3 nach Hösbach bedeutet bei rund 25 km ca. 15-20 Minuten zusätzliche Fahrzeit.

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, erlauben Sie mir ein paar persönliche Worte an Sie zu richten.
Unsere lebenswerte Gemeinde Laufach ist „Gott sei Dank“ noch in der glücklichen Lage, einen bestens funktionierenden Einzelhandel zur Verfügung zu haben. Neben einem Lebensmittelmarkt, gibt es in unserem Ort eine Bäckerei, eine Konditorei, eine Metzgerei sowie mehrere Gaststätten. Schön, dass in unserem Ort die Nahversorgung noch stimmt. Ein hohes Gut, um das wir von vielen anderen Gemeinden beneidet werden.  Allesamt liegen zentral im Ortsbereich und sind ebenso gut anzufahren. Mehrere Arztpraxen und eine Apotheke sichern die gesundheitliche Grundversorgung für Mensch (und auch Tier). Auch die Handwerksbetriebe dienen und betreuen uns das ganze Jahr hindurch hervorragenden. Es wäre schön, wenn Sie nicht nur in der Bauphase die ortsansässigen Gewerbetreibenden unterstützen.

Für die Osterferien konnten wir einen Pendelbusverkehr erreichen, der von Hain über den Bahnhof Laufach, Hammer zur Ersatzhaltestelle in der Bahnhofsstraße gegenüber der Halle „Am Mühlfeld“ (Ersatzhaltepunkt Frohnhofen) und zurück fährt. Vielleicht ist ja auch die Fahrt mit der Bahn für Sie eine Alternative. Täglich fährt die Regionalbahn 58 im Stundentakt die Strecke Laufach – Frankfurt/Süd ohne Umstieg. Die Fahrt nach Aschaffenburg dauert nicht einmal 10 Minuten.

Ich hoffe, dass die Arbeiten wie geplant über die Bühne gehen und danke bereits heute Ihnen allen für das Verständnis während der Baumaßnahme.
Sollten sie noch Fragen diesbezüglich haben, sprechen Sie uns bitte an oder kommen Sie gerne bei uns im Rathaus vorbei, wir sind für Sie da.

Friedrich Fleckenstein
Ihr Bürgermeister