Gemeinde Laufach

Seitenbereiche

Gemeinde Laufach - Zur Startseite

Volltextsuche

Responsive Collage
Gemeinde Laufach

Aktuell

Kommunale Allianz WestSpessart

Kostenfreie neutrale Energieberatung für Bürger im WEstSPEssart 
Wie kann ich Energie einsparen? Welche Maßnahmen zur energetischen Sanierung rechnen sich? Woher bekomme ich Fördergelder? Diese und mehr Fragen werden ab September 2020 in den neuen Energie-Beratungsstützpunkten in Bessenbach und Laufach beantwortet. Jeweils am letzten Dienstag im Monat zwischen 13 Uhr und 16 Uhr berät der Energieberater Hans Peter Schmitt aus Hösbach in einem der beiden Rathäuser zu sämtlichen Fragen rund um das Thema Energie. Dabei ist er zur Neutralität und Unabhängigkeit verpflichtet und informiert grundsätzlich mit Blick auf das wirtschaftliche Interesse und das Potenzial der Ratsuchenden. Mögliche Beratungsthemen sind dabei: • Energieeinsparung • Stromanbieterwechsel • Schimmel im Haus • Wärmedämmung • Heizen und Lüften • Heizungstausch • Erneuerbare Energien • Fördermittelberatung.

Für die kostenfreie Beratung ist eine vorherige Anmeldung zwingend erforderlich. Diese kann entweder über die bundesweite Hotline 0800/809 802 400 oder direkt über die Rathäuser der fünf WESPE-Gemeinden Bessenbach, Haibach, Laufach, Sailauf oder Waldaschaff vorgenommen werden. Durchgeführt wird das Beratungsgespräch in den ungeraden Monaten im Rathaus Bessenbach und in den geraden Monaten mit Ausnahme des Monats Dezember im Rathaus Laufach. Zusätzlich zu dem stationären Beratungsangebot bietet der VerbraucherService Bayern (VSB) auch verschiedene Energie-Checks an, die bei den Interessierten zuhause durchgeführt werden. Neben speziellen Solar- oder Heiz-Checks kann beispielsweise ein Gebäude-Check vereinbart werden, bei dem der qualifizierte Berater in etwa zwei Stunden den Strom- und Wärmeverbrauch der Wohnung unter die Lupe nimmt und Anregungen zu Einsparpotenzialen oder dem Einsatz erneuerbarer Energien gibt. Die Energie-Checks des VSB, deren Wert zwischen 167 und 423 Euro liegt, werden zum Großteil über das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie gefördert. Da der Landkreis Aschaffenburg für seine Bürger darüber hinaus den Eigenanteil in Höhe von 30 Euro übernimmt, ist das Beratungsangebot im WEstSPEssart komplett kostenfrei.

Anmeldungen für die Energie-Checks sind ebenso wie die Anmeldung zur stationären Energieberatung in den WESPE-Rathäusern oder über die bundesweite Hotline möglich. Weitere Informationen zur stationären Energieberatung sowie zu den unterschiedlichen Energie-Checks sind unter www.wespe.bayern/projekte zu finden.