Gemeinde Laufach

Seitenbereiche

Gemeinde Laufach - Zur Startseite

Volltextsuche

Responsive Collage
Gemeinde Laufach

Corona-Virus

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

Wir alle stehen momentan vor schwierigen Herausforderungen, die nicht nur unsere älteren Menschen beängstigen, sondern alle Generationen sehr beunruhigen. Unser Land erlebt gerade durch die schnelle Ausbreitung des Corona-Virus eine schwierige Zeit, die weitreichende Auswirkungen in unserem Alltag mit sich bringt.

Auch wenn eine Covid-19-Erkrankung für viele Menschen glimpflich verlaufen wird, brauchen nun vor allem alte und kranke Menschen die Solidarität der gesamten Bevölkerung.  Darunter verstehen wir Menschen mit einer Herz-Kreislauf-Schwäche, einer Lungenkrankheit, Diabetes etc. Für sie ist es wichtig, größere Menschenansammlungen auszuweichen, um eine Ansteckung zu vermeiden. Daher bieten wir diesem Personenkreis im Laufachtal kostenfreie Unterstützung an, denn wir halten zusammen!

Für alle Bürgerinnen und Bürger haben wir auf der Homepage der Gemeinde Laufach aktuelle Meldungen, Bekanntmachungen, Informationen, Kontaktadressen und hilfreiche Links zusammengestellt. Bitte informieren Sie sich auch über die öffentlich-rechtlichen Sender im Radio und Fernsehen. Wir sind mit allen relevanten Stellen fortlaufend im Gespräch und tun unser Mögliches, die Weiterverbreitung des Virus zu unterbinden.

Sie können mithelfen, indem Sie sich an die vorgeschlagenen Maßnahmen der staatlichen Stellen halten. Seien Sie aufmerksam, helfen Sie einander und achten Sie dabei auch auf sich. Gemeinsam möchten wir unsere Aufmerksamkeit vor allem den Schwächsten zuwenden und auch auf Abstand zusammenstehen.

Bleiben Sie gesund!
Ihr Bürgermeister Friedrich Fleckenstein

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

das Virus hat uns wieder eingeholt….

Waren im Sommer noch viele von uns zuversichtlich, die Pandemie unter Kontrolle zu haben, so müssen wir seit vergangener Woche wieder mit Einschränkungen und neuen Regeln leben.
So konnte das Allerheiligenfest auf unseren Friedhöfen nicht in gewohnter Weise stattfinden und auch weitere Veranstaltungen, wie kommenden Sonntag der traditionelle Volkstrauertag, müssen wir absagen. Auch die diesjährige Bürgerversammlung werden wir ins Frühjahr verlegen müssen.

Sollten Sie dennoch ein Anliegen an die Gemeindeverwaltung haben, können Sie uns dies gerne telefonisch oder per Mail mitteilen. Selbstverständlich können Sie mich auch persönlich ansprechen. Mit Verwaltung und Gemeinderat werden wir die Themen dann behandeln.

Alle diese „Schutz-“Maßnahmen dienen in allererster Linie den besonders gefährdeten Menschen in der Gemeinde. Sie gilt es jetzt wieder am meisten zu schützen, die Ansteckungszahlen niedrig und so „den Betrieb“ weiterhin aufrechtzuerhalten.

Ich möchte Sie alle deshalb bitten:
Helfen Sie mit, halten Sie Abstände ein und beschränken Sie sich auf die wesentlichen Dinge im Alltagsleben. Sie schützen damit nicht nur sich, sondern auch Ihre Familie, Ihre Nachbarn, Freunde oder Verwandte.   

Ich darf Sie auch darum bitten:
Sollten Sie feststellen, jemand aus unserer Gemeinde benötigt Hilfe, seien Sie aufmerksam und informieren Sie uns im Rathaus. Gerade die dunkle und kalte Jahreszeit bindet die Menschen an ihre Wohnung. Wir möchten niemand einsam und allein lassen. Gerne dürfen Sie auf uns zukommen, wir kümmern uns dann.

Und um ein Drittes möchte ich Sie gerne noch bitten:
Unterstützen wir wieder, wie schon ganz toll im Frühjahr, unseren Einzelhandel, die Gewerbe-treibenden und vor allem die Gastronomiebetriebe im Laufachtal. Denn auch nach der Pandemie möchten wir alle wieder im Biergarten, auf der Caféterrasse oder im Lieblingslokal unsere Freizeit genießen. Zeigen wir darum unsere Solidarität mit den betroffenen Unternehmen. Dankeschön!

Auch im Rathaus läuft zu den gewohnten Öffnungszeiten der Betrieb weiter. Die Eingangstüre ist zwar verschlossen, Sie können aber nach wie vor Ihre wichtigen Angelegenheiten hier erledigen. Vieles geht auch per Email. Melden Sie sich, wenn möglich, zuvor an und vereinbaren Sie einen Termin. In dringenden Fällen kommen Sie einfach vorbei und beachten Sie dabei die Abstands-regeln sowie das Tragen eines Mund- und Nasenschutzes.

Abschließend möchte ich mich noch einmal ausdrücklich bei allen Bürgerinnen und Bürgern ganz herzlich bedanken, die in dieser schwierigen Situation Verantwortung tragen. Ohne dieses Engagement aus allen Bereichen des sozialen, kirchlichen und öffentlichen Lebens wäre unsere Gemeinde ein großes Stück ärmer. Herzlichen Dank!

In diesem Sinne, bleiben Sie gesund und passen Sie auf sich auf!


Bis hoffentlich auf bald

herzlichst Ihr Bürgermeister Friedrich Fleckenstein